An der Alexander-von-Humboldt-Schule produzierten das Hessenfernsehen Einspieler für Ratesendung

Schüler bald im Hessenquiz

Fernsehstars: Ben Tuchtfeld und Polli Zauritz schlugen sich super vor der Kamera und erzählten von ihren Erlebnissen zu Weihnachten, von den beiden Fernsehredakteurinnen Heidi Hehrlein und Janina Strothmann wurden sie auf ihre Aufgabe vorbereitet. Foto:  Sonja Berg

Eschwege. Begriffe erklären, ohne das Wort selbst zu nennen, ist oftmals gar nicht so einfach: Sehr gut meisterten jetzt die Erstklässler der Alexander-von-Humboldt-Schule diese Aufgabe für die Sendung „Hessenquiz“. Das Hessenfernsehen war zu Gast in der Schule, um für die neue Staffel des beliebten Quiz’ mit Moderator Jörg Bombach Einspieler zu drehen.

14 Mädchen und Jungen von der Alexander-von-Humboldt-Schule werden in den neuen Folgen, die ab Juni mit den Kandidaten aufgezeichnet werden und ab September im Fernsehen laufen sollen, zu sehen sein und für die Quiz-Kandidaten Begriffe umschreiben.

Die beiden Redakteurinnen Heidi Hehrlein und Janina Strothmann bereiteten die Kinder zu erst für ihre Aufgabe vor. „Wir reden mit der Gruppe über das Thema und was ihnen alles zu diesem Begriff einfällt, erklären ihnen die Vorgehensweise und versuchen ihnen die Aufregung zu nehmen, anschließend dürfen dann immer zwei Kinder gemeinsam vor die Kamera“, erklärt Heidi Hehrlein.

Das Hessenfernsehen kam auf die Alexander-von-Humboldt-Schule zu und fragte, ob die Kinder der ersten Klasse Lust hätten mitzumachen. „Im Vorfeld macht das schon viel Arbeit, wir brauchen näm-

„Wir brauchen für jedes Kind die Genehmigung der Eltern, des Jugendamtes, der Schule und des Kinderarztes, dass es auch wirklich mitmachen darf.“

Janina Strothmann

lich für jedes Kind die Genehmigung der Eltern, des Jugendamtes, der Schule und des Kinderarztes, damit es auch wirklich mitmachen darf“, erklärt Janina Strothmann.

Der Musikraum der Schule verwandelte sich für diesen Tag in ein Studio: Mit viel Licht, Kameras und Mikrofonen setzte das insgesamt sechsköpfige Team die Kleinen gekonnt in Szene. Vor der Kamera mussten die Kinder dann erzählen, was ihnen zu den Begriffe „Eschwege“ oder „Bescherung“ so einfällt.

„Sie haben das wirklich ganz toll gemacht und haben die Aufregung schnell abgelegt, wir freuen uns schon auf die Ausstrahlung“, sagt Schulleiter Rainer Bittner. Zum Begriff Eschwege erzählten die Mädchen und Jungen vom Dietemann, vom Werratalsee, den Fachwerkhäusern und natürlich vom Johannisfest. Zum Thema Bescherung beschrieben sie, wie das bei ihnen an Weihnachten so abläuft, was man dafür alles braucht, wer die Geschenke bringt und was es zu Essen gibt. Nur wer denn jetzt wirklich die Geschenke bringt, wurde an diesem Vormittag nicht geklärt. (sb) • Hessenquiz ab September im hr-Fernsehen.

Kommentare