Schüsse aus Auto: 21-Jähriger feuert nach Streit auf Jugendliche

Oberhone. Ein 21 Jahre alter Eschweger hat in der Nacht zu Sonntag im Vorbeifahren aus einem Auto auf Jugendliche geschossen. Diese hielten sich an der Wehretalstraße im Stadtteil Oberhone auf.

Wie sich herausstellte, schoss der 21-Jährige gegen 1.10 Uhr  Reizgas mit einer Schreckschusspistole auf die Gruppe. Verletzt wurde dabei offenbar niemand.

20 Minuten nach dem Vorfall nahm eine Polizeistreife den mutmaßlichen Schützen an seiner Wohnung in Eschwege vorläufig fest. Bei der Durchsuchung stellten die Beamten neben der Schreckschusspistole einen Teleskopschlagstock und einen Baseballschläger sicher.

Den Tatverdächtigen erwarten jetzt Ermittlungen wegen Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz, teilte Polizeisprecher Jörg Künstler mit.

Als Motiv für die Reizgas-Schüsse werden vorausgegangenen Streitigkeiten beim Angerfest in Oberhone vermutet.

Kommentare