Die besten Bademöglichkeiten auf einen Blick

Der Sommer kehrt zurück in die Region

+
Sonnenuntergang am Werratalsee: Dieses stimmige Foto in den Abendstunden hat WR-Leserin Alina Hehling aus Grebendorf aufgenommen. Der See liegt in der Werraaue nördlich der Stadt Eschwege. Er wird zum Baden, Segeln und für den Rudersport genutzt. Das Fahrgastschiff Werranixe lädt zur Rundfahrt ein.

Werra-Meissner. Passender hätte es nicht kommen können: Die hochsommerlichen Wetterbedingungen und Temperaturen bis 31 Grad wirken wie ein versöhnlicher Versuch des Petrus'. Kurz vor Ende der diesjährigen Sommerferien strahlt die Sonne vom Himmel - der Sommer ist zurück und feiert sein Comeback in der Region.

Bislang wurden alle Daheimgebliebenen, die sich dazu entschlossen, ihren Sommerurlaub oder die Ferien in der Region zu verbringen, eher enttäuscht. Tagelang beherrschten Regen, Wolken und äußerst herbstliche Temperaturen das Wetter. All das ist vergessen: Die Temperaturen überschreiten zum Beispiel in Eschwege ab dem heutigen Mittag die 30-Grad-Marke. Ähnlich sieht es in Sontra (30 Grad ab dem Mittag), Wanfried (31 Grad), Witzenhausen (30 Grad) und Bad Sooden-Allendorf (30 Grad) aus. Schon am Vormittag könnte es also eng werden an den Badeplätzen im Kreis.

Im Freibad von Sontra steigt am Samstag wieder die Beachparty.

Sontras Schwimmmeister Hartmut Backhaus sagt: „Die Saison war vom Wetter her typisch mitteleuropäisch, die Besucherzahlen mäßig. Ein paar sonnige Tage in der letzten Ferienwoche passen hervorragend.“ Backhaus rechnet damit, dass die Besucherzahlen jetzt noch einmal ansteigen. Keine Bedenken hat auch der Vorsitzende der DLRG Eschwege-Wanfried, Axel Thormann: „Die Temperatur des Werratalsees liegt bei circa 17 Grad. Baden ist also sicher möglich. Letztlich bleibt aber jedem selbst überlassen, wo er sich abkühlen möchte. Wir von der DLRG baden und tauchen regelmäßig im Werratalsee.“ (jpf)


- Das Waldkappeler Freibad hat als einziges im Kreis einen abgetrennten FKK-Bereich. Auch hier können die letzten heißen Tage des Jahres genossen werden. Die Öffnungszeiten können täglich abgefragt werden unter der Telefonnummer 0 56 56/515.

- Auf dem Meinhardsee zwischen Grebendorf und Jestädt kann man prima Boot fahren oder einfach nur baden. Es gibt einen Schwimmer- und Nichtschwimmerbereich, eine Riesenrutsche und den Langnese-Eisberg (Foto). Das Surfen mit eigenem Brett ist erlaubt, zudem gibt es einen Tretbootverleih.

- Das Wanfrieder Freibad hat montags bis freitags von 12 bis 19 Uhr, samstags von 10.30 bis 19 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen von 10.30 bis 18 Uhr geöffnet. Die Badesaison endet am 28. August.

- Der Werratalsee liegt in der Werraaue nördlich der Stadt Eschwege. Er wird zum Baden, Segeln und für den Rudersport genutzt. Das Fahrgastschiff Werranixe lädt zur Rundfahrt ein.

-  Im Freibad von Bad Sooden-Allendorf lässt es sich aushalten. Geöffnet ist in den Sommerferien von 10.30 bis 20 Uhr. Bei anhaltend guten Wetterlagen bleibt das Bad bis 24 Uhr geöffnet, die Feuerwehr beleuchtet dann das Becken. Infos gibt es unter der Telefonnummer 0 56 52/40 57.

- Bis zum Ende der Sommerferien ist ein Besuch im Freibad von Datterode zwischen 10 und 19 Uhr möglich. Attraktionen im Bad sind ein attraktives Kinderbecken mit Rutsche und Wasserspielzeug, zwei Liegewiesen, ein Terrassenbereich mit Gastronomie sowie zwei Sprungtürme. Die Einrichtung schließt Anfang September.

- Der Grüne See bei Hundelshausen begeistert jeden Sommer zahlreiche Besucher. Die Färbung des Naturbadesees liegt am Phytoplankton auf dem Grund des Sees. 

- Das Erlebnis- und Freizeitbad in Sontra ist in der ganzen Region bekannt – zum Beispiel für die Beachpartys. Die nächste steigt am Samstag, 27. August, ab 16 Uhr. Geöffnet ist noch bis Mitte September ab 13 Uhr, in den Sommerferien von 10 bis 20 Uhr.

Kommentare