Kreisstadt bietet an 35 Tagen volles Programm in den Ferien

Eschweges Programm für die Sommerferien steht: Die Spiele können beginnen

+
Vom Wind zur Sonne: Im vergangenem Jahr gab es bei den Stadtwerken alles rund um das Thema Windenergie, in diesem Jahr geht es auf das Dach der Stadtwerke, um die Mitarbeiter-Solaranlage vom Hubwagen aus zu besichtigen. Archivfoto: Salewski

Eschwege. Soccer-Turnier, Naturcamp, Eisenschmiede, handwerkliches und kreatives Arbeiten und Basteln: Sechs Wochen pralles Ferienprogramm erwartet die Eschweger Ferienkinder in diesem Jahr. „Das werden 35 Ferientage voller Abenteuerlust“, verspricht der Erste Stadtrat Reiner Brill bei der Vorstellung des umfangreichen Programms.

Erstmals wird das Programmheft unter dem neuen Label Eschwege überrascht, Familienstadt Eschwege präsentiert. Und das Ferienspielprogramm verdeutlicht, dass die Kreisstadt familienfreundlich ist: Sechs Wochen Programm, davon fünf Wochen ganztägig von 9 bis etwa 17 Uhr. „Damit sind Eltern nicht mehr gezwungen die Ferien über ihren kompletten Urlaub zu nehmen und wissen ihre Kinder verlässlich und gut betreut“, sagt Brill. Neben den Sponsoren seien für dieses gute Programm die 29 teilnehmenden Vereine maßgeblich. Ebenfalls seien auch die Teilnahmegebühren sehr günstig, betonte Brill: „Und Familien mit geringem Einkommen bekommen einen Zuschuss.“ Dies ist möglich, da die Ferienspiele auch von der Kreisjugendförderung finanziell unterstützt werden. „Wir geben das Geld für gute Programme, Verlässlichkeit sowie Kinder einkommensschwacher Familien“, erklärte Kai Siebert von der Jugendförderung des Werra-Meißner-Kreises. Grundsätzlich hätten die Ferienspiele in zehn Kommunen im Kreis eine sehr erfreuliche Entwicklung vollzogen.

In erster Linie richten sich die Ferienspiele Eschwege an Kinder zwischen sechs und 13 Jahren. „Aber auch ältere Jugendliche sind eingeladen mitzumachen“, sagt Jugendpfleger Rigobert Gaßmann, der das Programm koordiniert. Und für die gibt es gleich zum Auftakt ein sportliches Angebot: Das Soccer-Turnier am Freitag, 25. Juni, auf der Eschweger Torwiese. Anpfiff ist um 15.30 Uhr, Kosten fünf Euro pro Team.

Insgesamt gliedert sich das Programm in die drei Bereiche Forschen und Entdecken, Kinder in Bewegung und buntes Handwerk. Gerade für die letztgenannte Idee wurde in diesem Jahr erstmals das Ausbildungszentrum des Handwerks als Partner gewonnen. „Wir freuen uns, dass wir so das Eschweger Handwerk präsentieren können“, sagte Heiko Schilling. (dir)

Das volle Programm gibt es hier: www.ferienspiele- eschwege.de

Kommentare