Erstmals haben Pestalozzischüler den Hauptschulabschluss absolviert

Stolze Versuchskaninchen

Geschafft: Die ersten Hauptschulabsolventen der Pestalozzischule mit Mathelehrer Andreas Kluth (li.) sowie Deutschlehrerin und Schulleiterin Bärbel Schuhmann-Nolte. Foto: Mayer

Eschwege. „Die Versuchskaninchen verlassen das Labor…“, das Motto der Abgänger der Pestalozzischule. Aus Sicht der zehn Abgänger der richtige Slogan für das gemeisterte Schuljahr. Schließlich sind es die Ersten, die in Kooperation mit der Anne-Frank-Schule den Hauptschulabschluss geschafft haben.

Begonnen hat alles aber viel früher, nämlich mit der Änderung des Schulgesetzes, mit der es der Förderschule möglich ist, für Schüler den Hauptschulabschluss anzubieten. Bisher endete die Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen mit dem berufsorientierten Abschluss.

Viel Schweiß und Fleiß war für die zehn Schüler dieses Jahr notwendig, denn die vom Kultusministerium vorgegebene Zentrale Abschlussprüfung (ZAP) im Mai hatte es in sich.

Die Schüler quälten sich zuvor mit Gleichungen, dem Satz des Pythagoras, Konjunktionen und unendlich vielen Lesetexten. Neben unzähligen Mathe- und Deutschstunden war der häusliche Fleiß eine wichtige Voraussetzung.

Auch die Osterferien fielen dem Hauptschulabschluss zum „Opfer“, denn in diesen besuchten sie gemeinsam mit vielen Anne-Frank-Schülern das dort angebotene Ostercamp. Dies war eine gute Möglichkeit, um ihren Wissensstand abzugleichen und in Austausch mit den Anne-Frank-Schülern zu treten. Am 13. bzw. 15 Mai war es dann soweit. Am Morgen wurden gemeinsam mit den Lehrern der AFS die Umschläge mit den Aufgaben für die ZAP geöffnet. Schlucken bei den Lehren, denn die Deutschprüfung war nicht gerade einfach.

Ein Jahrgang verabschiedet sich und voller Stolz können alle zehn der BOS 4 zum Johannisfest ihre Abschluss-T-Shirts präsentieren, denn die Versuchskaninchen haben einen Meilenstein für ihre Zukunft gelegt. Die Absolventen: Cinderella Czuraba, Johanna Döring, Domenic Harnisch, Florian Höch, Marcel Knieling, Lukas Krengel, Jennifer Patzak, Niklas Rödiger Philipp Spangenberg, Andreas Stauch. (hm)

Kommentare