Trickdiebstähle in Eschwege: Polizei vermutet weitere Fälle

Eschwege. Mehrere Trickdiebstähle haben sich in Eschwege in jüngster Zeit ereignet. Die Polizei geht davon aus, dass es noch mehr Vorfälle als die bereits angezeigten gibt und  bittet Geschädigte sich zu melden.

Zwei Fälle von Trickdiebstählen haben sich am Wochenende in der Eschweger Innenstadt ereignet: Wie berichtet, wurden die Geldbeutel von zwei älteren Damen aus deren verschlossenen Handtaschen entwendet. Die Täterinnen erbeuteten dabei mehrere hundert Euro. Wie die Polizei berichtet, trieben die Trickdiebe in der Innenstadt von Eschwege gegen 14 Uhr ihr Unwesen. 

Zwei älteren Damen wurde gegen 14 Uhr die Geldbörse aus der Handtasche entwendet. Jetzt teilt die Polizei mit, dass sie davon ausgeht, dass es noch mehr Fälle gegeben hat. Sie bittet die Geschädigten deshalb darum, sich bei der Eschweger Kripo unter der Telefonnummer 0 56 51/9250 zu melden. Bei den Täterinnen soll es sich laut der Polizei um drei südländische Frauen handeln, die wie folgt beschrieben wurden: Alle drei hatten laut Angaben der Polizei schwarze lange Haare, zwei werden auf Mitte 20 geschätzt und eine auf Ende 40, diese Frau wird als etwas korpulent beschrieben. Die Geschädigten wurden geschickt abgelenkt, unbemerkt klauten die Täterinnen dann die Geldbörsen aus den verschlossenen Handtaschen. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Error

429 Too many requests from 212.224.71.12, please try again later. (varnish)