Rentner wird Geld aus dem Portemonnaie gezogen

+

Eschwege. Ein 78-jähriger Rentner wurde am Mittwochmittag Opfer eines Trickdiebstahls. Auf dem Parkplatz eines Supermarkts wurden ihm mehrere Scheine aus dem Portemonnaie gezogen.

Der Mann aus der Gemeinde Meißner befand sich auf dem Parkplatz des Tegut-Marktes in der Bahnhofstraße in Eschwege, als er von einer Frau angesprochen und nach Kleingeld befragt wurde, berichtet die Polizei. Er entnahm daraufhin seiner Geldbörse etwas Kleingeld, gab es der Frau und ging anschließend in den Markt um seinen Einkauf zu erledigen. Als er seinen Einkauf bezahlen wollte, stellte er fest, dass sich sein Scheingeld (zwei Zehn-Euro-Scheine, ein Fünf-Euro-Schein) nicht mehr in der Geldbörse befand. Als Täterin kommt laut Polizei nur die bisher unbekannte Frau in Frage.

Der Mann konnte die Frau wie folgt beschreiben: 25 bis 30 Jahre alt, lange schwarze Haare, 160 bis 165 cm groß. Zur Bekleidung konnte er keine Angaben machen. Er gab gegenüber der Polizei noch an, dass die Frau seiner Ansicht nach ein südeuropäisches Aussehen gehabt hätte. Hinweise an die Polizei Eschwege unter 05651/9250. (ts)

Kommentare