Unfall an Eschweger Kreuzung: Alle Ampeln angeblich grün

Eschwege. Technischer Defekt oder Fahrfehler - das muss nun die Polizei klären: Am Sontagabend gegen 21.15 Uhr kollidierten zwei Fahrzeuge auf der Kreuzung Reichensächser Straße/ Augustastraße in Eschwege, wobei alle Fahrer Angaben, dass ihre Ampel grün zeigte.

Beteiligt waren laut Polizei drei Fahrzeuge:  Eine Zeugin befand sich in der Augustastraße auf der Linksabbiegespur in Richtung Stadtmitte. Neben ihr auf der Geradeausspur befand sich ein 21-jähriger Pkw-Fahrer aus Wolfsbüttel, der in Richtung "Wolfsgraben" fahren wollte. Aus Richtung Stadtmitte hielt ein 52-jähriger Pkw-Fahrer aus Niederaula an der Ampel, der stadtauswärts fahren wollte. Nachdem die Zeugin losfuhr, fuhr auch der 52-jährige los, die Zeugin konnte laut Polizeibericht jedoch noch rechtzeitig abbremsen und so den Zusammenstoß vermeiden. Zum Unfall kam es dann aber mit dem Pkw des 21-jährigen. Den Schaden beziffern die Beamten mit 4500 Euro.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion