Kleine Betriebe und Einzelhandel betroffen

Unternehmer im Kreis finden seltener Nachfolger

+

Werra-Meißner. Für Unternehmer im Werra-Meißner-Kreis wird es immer schwieriger, einen Nachfolger zu finden. Kleinere Einzelhandels- und Gastronomiebetriebe haben es nach Angaben der Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg besonders schwer.

IHK und Bund betreiben im Internet eine bundesweite Börse für Unternehmer und Käufer. Anhand der eingestellten Angebote sieht die IHK, dass die Nachfrage für Unternehmensnachfolgen gesunken ist. 2012 wurden für den Kreis vier Neuzugänge eingestellt, 2013 waren es sieben Angebote. Davon stünden derzeit noch neun zum Verkauf, sagt Carsten Heustock, IHK-Fachmann für den Bereich Existenzgründung und Unternehmensförderung. Eschwege habe sich wirtschaftlich gut entwickelt, in den Gemeinden drumherum täten sich Unternehmer aber schwer, Nachfolger außerhalb der Familie zu finden, die mit den geringen Gewinnen vom Handel auf kleiner Fläche zufrieden seien.

Entsprechend spüre die IHK einen deutlichen Rückgang der Gespräche zur Unternehmensnachfolge. Die Gründe liegen laut Heustock unter anderem in der derzeit guten Konjunktur, die qualifizierten Menschen sichere Arbeitsplätze biete. Ein Unternehmen zu übernehmen, bedeute hingegen Risiko und mehr Arbeit. Es gebe zwar einige Interessenten, "die Gruppe der gut qualifizierten mit Eigenkapital ist aber klein", sagt Heustock.

Hinzu komme, dass sich Seniorunternehmer oft nicht rechtzeitig um die Übergabe kümmern. "Sich mit 67 zu überlegen, in einem halben Jahr zu verkaufen, klappt nie", weiß Heustock. Neben der Finanzierung sei Zeit der wichtigste Faktor. Er rät: Übergabevorbereitungen fünf Jahre vorher seien komfortabel, drei Jahre vernünftig. Das Unternehmen sollte verkauft werden, wenn es "im Saft steht", die Gewinne und die letzten drei Jahresabschlüsse gut aussehen, da Banken diese überprüfen, sagt Heustock. (sib)

Den Fall der Familie Heinemann aus Witzenhausen lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der Witzenhäuser Allgemeinen.

Kommentare