Eschweger Triathlet gewinnt zum sechsten Mal in Folge

Werraman: Philipp Mock siegt in Rekordzeit

+
Siegte zum sechsten Mal in Folge beim Werraman: Philipp Mock.

Eschwege. Zum sechsten Mal in Folge ist Philipp Mock Werraman. Bei der dreizehnten Auflage des Triathlons verteidigte der Eschweger am Samstag in der Kreisstadt seinen Titel mit neuem Streckenrekord.

Der Seriensieger benötigte für die drei Disziplinen 58:44 Minuten und war damit eine Sekunde schneller als im Vorjahr. Bei den Frauen gewann Anna Riethmüller mit einer Zeit von 1:10:07 Stunden. Die Athleten schwammen 400 Meter im Meinhardsee bei Grebendorf, fuhren anschließend 23 Kilometer mit dem Rad und traten schließlich zum Fünf-Kilometer-Lauf durch die Innenstadt an, der auf dem Marktplatz endete. 

Vor dem Rathaus wurden die Sportler von zahlreichen Zuschauern empfangen und angefeuert. Auch an der Radstrecke und am See gab es Applaus für die sportlichen Leistungen. Moderator Sebastian Labitzke kommentierte den Wettkampf für das Publikum auf dem Marktplatz und begleitete die Sportler auf den letzten Metern ins Ziel. Bei den Männern belegte Matthias Junghans Platz zwei, auf Rang drei kam Frieder Uflacker, beide mit deutlichem Rückstand von fast vier beziehungsweise mehr als vier Minuten auf Philipp Mock. Bei den Frauen hatte die Zweitplatzierte Tanja Nehme zweieinhalb Minuten Rückstand auf Siegerin Anna Riethmüller. 

Bilder vom Werraman 2016

Dritte wurde Melanie Räder. Im Staffelwettbewerb sicherte sich Volimea den Firmencup vor Kirschner Bau und dem Männerteam der Bundespolizei. Bei den Vereinen belegten die Mannschaften II und I des Eschweger Turn- und Sportvereins die ersten beiden Plätze vor Team 25. Den Frauencup gewann der Hessische Skiverband vor der Mannschaft des Oberstufengymnasiums und dem Ski-Team des Turn- und Sportvereins Retterode. In der Handicap-Wertung ist lediglich eine Gruppe der Werraland-Werkstätten angetreten.

Mehr zum Werraman und alle Ergebnisse lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der Werra-Rundschau.

Mehr zum Thema

Kommentare