Winterwetter sorgt für mehr Arbeitslose

Werra-Meißner. Zwar ist die Zahl der Arbeitslosen im Werra-Meißner-Kreis im Februar aufgrund der winterlichen Witterung gestiegen, doch ist sie niedriger als vor einem Jahr.

Das geht aus dem Bericht der Agentur für Arbeit Kassel hervor. Gegenüber Januar erhöhte sich die Zahl der Arbeitslosen um 133 auf 3428, das sind aber 227 weniger als im Februar 2015.

Der Agenturbezirk Kassel, zu dem der Werra-Meißner-Kreis gehört, verzeichnete die seit 1992 niedrigste Februar-Arbeitslosenzahl. „Der Arbeitsmarkt ist weiterhin stabil und die Konjunkturerwartungen sind gut. Das sich im Februar verstärkt junge Leute arbeitslos meldeten, war vorhersehbar“, erläutert Detlef Hesse, Leiter der Arbeitsagentur Kassel.

Kommentare