Die Polzei hatte viel zu tun am Wochenende

Zwei Schlägereien und ein Überfall

Eschwege. Zu zwei Schlägerien ist es in der Nacht von Freitag auf Samstag gekommen. Stark alkoholisiert, geriet eine Gruppe Männer im Botanischen Garten in Eschwege aneinander, darunter auch zwei Brüder, die sich später nochmal vor der Schlossapotheke prügelten. Ein 20-Jähriger raubte derweil den Pizza-Dienst in der Berggasse aus.

Als die Polizisten gegen 19.45 Uhr im Botanischen Garten eintrafen, flüchteten vier Personen gen Innenstadt, zwei Eschweger lagen verletzt am Boden. Einer von beiden musste ins Krankenhaus. Die Flüchtigen im Alter von 18, 21, 30 und 42 Jahren, konnten laut Polizeibericht wenig später ermittelt und vorläufig festgenommen werden.

Kurz nach Mitternacht prügelten sich zwei Brüder vor der Schlossapotheke Eschwege. Einer musste ärztlich behandelt werden. Beide waren auch schon bei der Schlägerei im Botanischen Garten dabei gewesen.

In der Zwischenzeit hatte ein 20-jähriger Eschweger den Pizza-Dienst in der Berggasse überfallen. Maskiert war er in den Laden gestürmt, hatte den 47-jährigen Besitzer mit einer Pistole bedroht und Bargeld gefordert, das er auch bekam. Da er bei seiner Flucht den Schulberg weiter hinauf von einem Zeugen verfolgt wurde, konnte die Polizei ihn schnell aufspüren. Laut Bericht war die Tatwaffe eine täuschend echte Spielzeugpistole. Der 20-Jährige gestand die Tat. (WR)

Kommentare