A 49: Bald Weiterbau - Finanzierung noch nicht sicher

+
Hier endet derzeit die A 49: bei Neuental.

Kassel. Trotz fehlender Bundesgelder soll die Autobahn 49 Kassel - Gemünden bald weitergebaut werden. Bis zum bis zum 15. März sollen Bäume im Abschnitt zwischen Neuental und Schwalmstadt gerodet werden.

Das kündigte der hessische Verkehrsminister Dieter Posch (FDP) gegenüber unserer Zeitung in Kassel am Freitag an. Für diesen Bereich gibt es bereits Baurecht.

Die Finanzierung des Weiterbaus der Autobahn, die seit Jahren in Neuental im Schwalm-Eder-Kreis endet, ist allerdings noch nicht gesichert. Im Bundeshaushalt 2010 stehe dafür noch kein Geld bereit. Das solle sich im Etat 2011 ändern.

Bis dahin solle Geld verwendet werden, das entweder bei anderen Projekten übrig bleibe oder das Berlin regulär für Straßenbau in Hessen zur Verfügung stellt.

Der Beginn der Arbeiten habe, so Posch, auch eine symbolische Bedeutung, damit man in Nordhessen sehe, dass sich an den Autobahnen endlich etwas tue. Auch an der A 44 Kassel-Eisenach geht es bald weiter.

Am 1. März werde der Planfeststellungsbeschluss für den achtstreifigen Ausbau der A 7 im Bereich Kassel unterzeichnet. Der Ausbau ist wegen der A 44, die später dort anschließen wird, notwendig. (kle)

Quelle: HNA

Kommentare