AfD schließt Bündnis mit der CDU in Hessen nicht aus

Frankfurt. Die eurokritische Partei Alternative für Deutschland (AfD) hält eine Koalition mit der hessischen CDU nach der Landtagswahl grundsätzlich für möglich. Bedingung sei aber ein grundlegender Politikwechsel, teilte die Partei am Donnerstag mit.

Eine von ihr gestützte oder mitgebildete Koalition im Bundesrat dürfe nicht die Euro-Rettungspolitik der Bundesregierung unterstützen.

Die widersprüchlichen Äußerungen von Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) zu einer Koalition mit der AfD kritisierte die Partei. Damit lasse er die Bürger über die Ziele der CDU im Unklaren. „Angesichts der schlechten Umfragen der FDP erscheint dieses Lavieren jedoch plausibel“, hieß es in der Mitteilung. (dpa)

Quelle: HNA

Kommentare