Arbeitslosenzahl im November hessenweit gesunken - Bezirk Kassel leichter Anstieg

Frankfurt/Kassel. Die Zahl der Arbeitslosen in Hessen ist im November weiter gesunken - allerdings schwächer als erwartet. Auf Jobsuche waren noch 182 132 Menschen.

Der Arbeitsmarkt

- in Agenturbezirk Kassel

- in Fritzlar-Homberg

- im Altkreis Eschwege

- im Wolfhager Land

- im Werra-Meißner-Kreis

- im Kreisteil Melsungen

Das teilte die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Frankfurt mit. Im Oktober waren es noch 183 601 oder 0,8 Prozent mehr gewesen. Im November 2009 lag die Zahl der Arbeitslosen sogar um 6,6 Prozent oder 12 949 Köpfe höher. Die Arbeitslosenquote verharrte im November 2010 bei ihrem Oktoberwert von 5,9 Prozent.

Ein Jahr zuvor hatte sie noch bei 6,3 Prozent gelegen. Vor allem ältere Arbeitslose sind trotz der derzeit stabilen Konjunktur weiterhin schwer zu vermitteln.

Im Agenturbezirk Kassel stieg dagegen Zahl der Arbeitslosen leicht. Derzeit sind im Agenturbezirk 20.038 Menschen ohne Arbeit gemeldet, das sind 135 mehr als im Oktober. (dpa/red)

Quelle: HNA

Kommentare