Asien-Urlaub – diese Reiseziele müssen Sie sehen

+
Die Tempelanlage Angkor Wat in Kambodscha gehört zu den Highlights eines Asien-Urlaubs.

Orang-Utans auf Borneo, der Tempel Angkor Wat, Vulkane auf Bali – die Sehenswürdigkeiten in Ihrem Asien-Urlaub könnten kaum vielfältiger sein. Wir stellen Ihnen drei Ferienziele in Südostasien vor, die Sie nicht verpassen sollten. Lesen Sie hier, was Sie in Malaysia, Kambodscha und auf Bali erwartet.

Ob Badeurlaub an den Stränden Indonesiens oder kulturelle Trips nach Bangkok und Kambodscha – ein Asien-Urlaub will gut und rechtzeitig geplant sein. Erkundigen Sie sich im Internet nach interessanten Angeboten. Bei einigen Anbietern können Sie eine komplette Rundreise buchen, bei anderen bekommen Sie eine günstige Last-Minute-Pauschalreise. Vergleichen Sie auch die Hotelbewertungen auf entsprechenden Portalen. Dort finden Sie nützliche und interessante Tipps aus erster Hand.

Informieren Sie sich vorab über die ideale Reisezeit für Ihren Asien-Urlaub. In vielen südostasiatischen Ländern ist einige Monate im Jahr Regenzeit. Doch lassen Sie sich davon nicht abschrecken. In manchen Gebieten dauert der tägliche Monsunregen höchstens eine Stunde. Den Rest des Tages haben Sie die Sehenswürdigkeiten fast für sich alleine.

Asien-Urlaub in Malaysia – von Kuala Lumpur bis Borneo

Malaysia ist ein besonders interessantes Ziel für einen Asien-Urlaub. Kaum ein Land bietet so viel Abwechslung wie der südostasiatische Staat. Er erstreckt sich von der Malaiischen Halbinsel im Westen über das Südchinesische Meer bis zur Insel Borneo. Moderne, hoch technologisierte Städte auf der einen Seite und unberührter Urwald auf der anderen prägen das Land.

Am besten erkunden Sie Malaysia auf einer Rundreise. Starten Sie in der pulsierenden Hauptstadt Kuala Lumpur. Steigen Sie zum Beispiel auf die berühmten Petronas Twin Towers – mit ihren 452 Metern sind sie die höchsten Zwillingstürme der Welt – und genießen Sie den Rundumblick über die Millionenstadt. Erkunden Sie dann die Nationalparks des Landes. Im Gunung Mulu Nationalpark gibt es unzählige Höhlen zu entdecken. Der Batang Ai National Park liegt im Osten der Insel Borneo. Hier im tropischen Regenwald stoßen Sie auf so seltene Tierarten wie Orang-Utans, Gibbons und Nashornvögel.

Asien-Urlaub in Kambodscha – Tempel der Könige

Am Golf von Thailand, ebenfalls im Südchinesischen Meer liegt Kambodscha. Das Land wird oft als Abstecher während eines Asien-Urlaubs von Thailand oder Vietnam aus besucht. Es lohnt sich jedoch hier, einen längeren Aufenthalt einzuplanen. Mitten im Dschungel des Landes liegt die mittelalterliche Tempelanlage Angkor Wat, die jährlich rund eine Million Touristen anlockt.

Auch die wichtigsten Städte Siem Reap und Phnom Penh, sind einen Besuch wert. In der Hauptstadt Phnom Penh überraschen den Besucher imposante Gebäude aus der französischen Kolonialzeit. Im Nationalmuseum erfahren Sie einiges über die Khmer-Könige, die die berühmten Tempelanlagen erbauen ließen. Bei einer Bootsfahrt durch das Mekong-Delta erleben Sie hautnah die üppige Vegetation und die endlosen Reisfelder.

Asien-Urlaub auf Bali – Delfine und Vulkane

Die Insel Bali liegt mitten im Indischen Ozean und gehört zu Indonesien. Wenn Sie in Ihrem Asien-Urlaub vor allem die Nähe zum Meer suchen, sind Sie hier genau richtig. Die ausgedehnten Sandstrände laden zu Spaziergängen und zum Entspannen ein. Auch Wasser- und Tauchsportler kommen hier voll auf ihre Kosten. Surfer lieben vor allem die hohen Wellen vor der Insel.

Bevor Sie es sich am Strand gemütlich machen, nutzen Sie die Gelegenheit, bei Sonnenaufgang Delfine zu beobachten. Einheimische Fischer fahren mit Ihnen bei Lovina, im Norden der Insel, aufs offene Meer hinaus. Dort stoßen Sie bald auf Delfinkolonien. Alternativ können Sie während Ihres Asien-Urlaubs den höchsten Berg Balis besteigen und die Aussicht genießen. Der Mount Gunung Agung ist 3.142 Meter hoch und ein aktiver Vulkan.

Quelle: HNA

Kommentare