Bäckereihandwerk steht auch in Hessen unter Druck

+

Frankfurt/Königstein. Wie in ganz Deutschland steht das Bäckerhandwerk auch in Hessen immer stärker unter Druck. Im Bäckerinnungsverband des Landes seien derzeit noch rund 650 Betriebe organisiert, sagte Geschäftsführer Stefan Körber der Nachrichtenagentur dpa.

Zu Beginn des Jahrtausends seien es noch 1275 Bäckereien gewesen. Auch in Hessen zehren nach Darstellung Körbers steigende Kosten und die Konkurrenz durch Discounter und Backshops an der wirtschaftlichen Substanz der Handwerker. „Der Lebensmitteleinzelhandel nimmt den handwerklichen Bäckereien Marktanteile weg“, sagte Körber zur Konkurrenz von Aldi, Lidl und Co.

dpa/lhe

Quelle: HNA

Kommentare