Behörden warnen vor Rattengift in italienischem Salat in Südhessen

Wiesbaden. Die Behörden warnen vor italienischem Romanasalat, der mit Rattengift belastet ist. Der Obst- und Gemüsegroßhändler Özdemir vom Großmarkt Frankfurt rufe den Salat „ortofrutticola La Trasparenza“ zurück.

Das teilt das Internet-Portal

www.lebensmittelwarnung.de

der Bundesländer und des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheitmit. Der Salat könne Spuren eines Rattengifts in Form kleiner blauer Granulate aufweisen. Der Salat wurde an „fliegende Händler“ im Rhein-Main-Gebiet und an den „Istanbul Markt“ in Offenbach geliefert. Käufer werden gebeten, den Salat zu vernichten. Sollte der verunreinigte Salat verzehrt worden sein, wird dringend geraten, einen Arzt aufzusuchen. (dpa)

Quelle: HNA

Kommentare