Biblis: Pumpe wegen defekten Motors abgeschaltet

Biblis. Wegen eines defekten Motors hat sich im südhessischen Atomkraftwerk Biblis B im Zwischenkühl-Kreislauf eine Pumpe abgeschaltet.

Es sei dann eine parallel arbeitende Pumpe von Hand eingeschaltet worden, berichtete das Umweltministerium am Mittwoch in Wiesbaden unter Berufung auf den Kraftwerkbetreiber RWE. Außerdem habe ein anderer Strang der Nachkühlkette weiter ungestört gearbeitet. Ursache für die Ausschaltung am 29. September war laut Betreiber ein Kurzschluss des Motors. Der defekte Motor sei gegen ein typengleiches Gerät ausgetauscht worden.

Der Vorfall wurde von RWE nach der Internationalen Skala zur Bewertung von Vorkommnissen (INES) auf der Stufe 0 und damit ohne sicherheitstechnische Bedeutung eingeordnet. Das Unternehmen hatte am Mittwoch das Ministerium als Aufsichtsbehörde über den Vorfall unterrichtet.

Im Mai dieses Jahres wurde beim bundesweiten Ausstieg aus der Atomenergie auch das Aus für Biblis B beschlossen. Inzwischen befindet sich der Atomreaktor in der Nachbetriebsphase, die etwa fünf Jahre dauern wird. (dpa)

Quelle: HNA

Kommentare