Brummifahrer zahlen 2,5 Millionen Euro Bußgeld

Verstöße gegen Ruhe- und Pausenzeiten sowie Lenkzeitüberschreitungen haben dem Land Hessen vergangenes Jahr rund 2,5 Millionen Euro an Bußgeld eingebracht - 200 000 Euro mehr als ein Jahr zuvor. Die zentrale Ahndungsstelle für solche Verstöße ist in Hessen beim Regierungspräsidium Gießen in dessen Außenstelle Hadamar (Kreis Limburg-Weilburg) angesiedelt. „Wir beobachten seit Jahren hessenweit einen Anstieg der Lenkzeitüberschreitungen. So etwas muss mit empfindlichen Geldbußen für die Fahrer, aber auch für die Unternehmen geahndet werden“, sagte Gießens Regierungspräsident Lars Witteck gestern. Von 2006 bis 2010 ist die Zahl der Vergehen auf diesem Sektor um 27 Prozent gestiegen. Unser Foto entstand bei einer Kontrolle im Landkreis Waldeck-Frankenberg. (jum) Foto: Archiv

Quelle: HNA

Kommentare