„Drogen-Opa“ drohen zwei Jahre Haft

Weilburg. Die Polizei Limburg hat einen Dealer gefasst, der Drogen auch an Zwölfjährige verkauft hat. Ihm wird der Handel mit Amphetaminen, Haschisch und Marihuana vorgeworfen.

Die Aktivitäten des Mannes aus dem westhessischen Weilburg seien besonders verwerflich, weil unter seinen 50 Kunden im Alter von 12 bis 35 Jahren viele Kinder und Jugendliche gewesen seien, wie die Polizei am Freitag berichtete. Vor der Festnahme Mitte Juni gingen die Käufer bei dem Mann täglich ein und aus. Der 48-Jährige wurde von seinen Kunden „Opa“ genannt. Dem Mann droht nun eine Haftstrafe von mindestens zwei Jahren.

Quelle: HNA

Kommentare