Petra Wettlaufer-Pohl über Bouffiers Gespür

Kommentar: Ohne Gespür

War es Kumpanei oder gar, wie die SPD meint, „schwarzer Sumpf“? Die Tatsache, dass der designierte Vizepolizeichef des Landes, Hermann-Josef Klüber, schon Volker Bouffiers Parteifreund Karl-Heinz Gasser gedient hat, ist zunächst nichts Ungewöhnliches. Ländergrenzen für die Karriere zu überschreiten, ist ja nicht verboten.

Dass Gasser aber auch Bouffiers Kanzleipartner ist, der Klüber noch dazu bei einer Klage gegen Thüringen vertritt, gibt der Sache schon ein Geschmäckle. Da ist einer nach dem Abgang seines Förderers nicht weitergekommen und nutzt alte Seilschaften.

Über die Qualifikation des Mannes sagt das nicht unbedingt etwas. Bouffier hätte aber wissen können, dass auch solche Nachrichten früher oder später Ländergrenzen überschreiten. Vermutlich fehlt ihm dafür aber längst das Gespür.

wet@hna.de

Quelle: HNA

Kommentare