Zwei Tote und eine Verletzte bei Hausbrand in Wiesbaden

+

Wiesbaden. Bei einem Hausbrand in Wiesbaden sind zwei Menschen ums Leben gekommen, eine Frau wurde verletzt. Das Feuer brach in der Nacht zum Montag im Stadtteil Schierstein aus.

Einsatzkräfte konnten eine 54-jährige Frau und ihren 48-jährigen Ehemann nur noch tot bergen. Eine 69 Jahre alte Bewohnerin erlitt eine Rauchvergiftung und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Frau war wach geworden und hatte Hilfe gerufen, wie ein Polizeisprecher berichtete. Die Brandursache war zunächst unklar.

Feuerwehrleute löschten am Morgen noch Glutnester in dem Gebäude. "Sobald das Feuer aus ist, gehen Ermittler da rein", sagte der Polizeisprecher. Nach ersten Ermittlungen war der Brand vermutlich in einem Anbau ausgebrochen und hatte sich von dort auf das gesamte Gebäude ausgebreitet. Helfer brachten 15 Menschen aus umliegenden Wohnhäusern vorsorglich in Sicherheit. Die Feuerwehr verhinderte, dass die Flammen auf andere Gebäude übergriffen. Der Schaden liegt nach ersten Schätzungen bei etwa 400.000 Euro.

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion