Frankfurt bangt weiter um seine Grüne Soße

München/Frankfurt. Frankfurter Gärtner müssen weiter um "ihre" Grüne Soße ("Grie Soß" auf Frankfurterisch) bangen. Im Rechtsstreit mit einer Berliner Tiefkülfirma, die "Frankfurter Grüne Soße" bundesweit vertreibt, hat das Bundespatentgericht am Donnerstag nicht wie erwartet ein Urteil verkündet.

Es soll frühestens ab 10. Mai zugestellt und damit auch veröffentlicht werden, erklärte eine Gerichtssprecher HNA-Online. Die Frankfurter Gärtner wollen die Frankfurter Grüne Soße von der Europäischen Union als Marke schützen lassen. Dagegen hatten die Berliner Tiefkühler geklagt, weil sie fürchten, ihr Produkt vom Markt nehmen zu müssen.

Quelle: HNA

Kommentare