Vater stößt stockschwingenden Rentner aus dem Zug

Frankfurt. Ein Vater hat im Frankfurter Hauptbahnhof einen Rentner aus einem stehenden Zug gestoßen - weil der sich mit seinem elfjährigen Sohn um einen Sitzplatz gestritten haben soll.

Dabei fiel der 81 Jahre alte Mann auf den Bahnsteig und brach sich ein Bein, wie die Bundespolizei am Montag in Frankfurt mitteilte.

Der 30-jährige Familienvater sagte den Beamten, sein Sohn sei zuvor von dem alten Mann mit dem Gehstock geschlagen worden. Daraufhin habe er eingegriffen. (dpa)

Quelle: HNA

Kommentare