Fuldaer Bischof warnt vor "lauer Mittelmäßigkeit"

Fulda. Die Zahl der Gläubigen in der katholischen Kirche sei kleiner geworden und werde es in Zukunft noch deutlicher sein. Das sagte der Fuldaer Bischof Heinz Josef Algermissen beim traditionellen Priestertag vor 170 Priestern im Fuldaer Dom.

Viele Menschen hätten enttäuscht die Kirche verlassen. Nichts sei schlimmer in der Kirche als „laue, graue und kraftlose Mittelmäßigkeit“, insbesondere bei Amtsträgern, sagte der Bischof. Nur überzeugte Priester könnten die Kirche weiterbringen. (jum)

Quelle: HNA

Kommentare