Gutachten befeuert Kritik an AKW Biblis

Biblis/Wiesbaden. Ein Bericht über gravierende Schwachstellen am südhessischen Atomkraftwerk Biblis B hat die Kritik an der längeren Laufzeit für den Meiler befeuert.

Die „Süddeutsche Zeitung“  berichtete am Dienstag über ein Gutachten, das mindestens 80 sicherheitsrelevante Defizite feststelle. Der SPD-Abgeordnete Norbert Schmitt erklärte am Dienstag in Wiesbaden, jeder weitere Betrieb des AKW sei unverantwortbar.

 Er forderte die Veröffentlichung des Gutachtens. Die Grünen-Abgeordnete Ursula Hammann sprach von dramatischen Erkenntnissen, die die „Mär vom sicheren Atomkraftwerk“ entlarvten. Die Linke rief zum Kampf gegen die schwarz-gelbe Energiepolitik auf. (lhe)

Quelle: HNA

Kommentare