Anleihe herausgegeben für drei Prozent Zinsen

Hessen holt sich eine Milliarde Euro

Wiesbaden. Das Land Hessen hat sich gestern durch die Herausgabe einer Anleihe mit einem Volumen von einer Milliarde Euro Geld auf dem Finanzmarkt geholt. Die Anleihe hat eine Laufzeit von zehn Jahren und wird mit drei Prozent verzinst.

Die Kreditwürdigkeit des Landes Hessen wird von der Ratingagentur Standard&Poor’s mit AA bewertet. Das entspricht in etwa der Kreditwürdigkeit der Vereinigten Staaten.

Die Ausgabe von Anleihen zur Geldbeschaffung ist gang und gäbe, trifft aber wegen der aktuellen Finanzkrisen auf höhere Beachtung. Bereits im April hatte Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) ebenfalls eine Eine-Milliarden-Euro-Anleihe ausgeben lassen - damals zum Zinssatz von 3,75 Prozent. (jum)

Quelle: HNA

Kommentare