Land verlängert Förderung der digitalen Umstellung von Kinos

Kassel. Kleine Kinos in Hessen haben bei der Umstellung auf die digitale Technik noch eine weitere Chance auf staatliche Hilfe. Das Land hat sein Förderprogramm um ein halbes Jahr bis zum 30. Juni verlängert.

Die Überlebensfähigkeit von Programmkinos und Kinos im ländlichen Raum müsse sichergestellt werden, teilte Wirtschaftsminister Florian Rentsch (FDP) am Dienstag in Wiesbaden mit.

In einem gemeinsamen Programm mit dem Bund hat das Land im Jahr 2011 aus EU-Geldern zur digitalen Umstellung zwei Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Bisher wurden davon 1,5 Millionen Euro abgerufen. Damit wurde die Umstellung von mehr als 70 Leinwänden gefördert, wie das Ministerium berichtete. Pro Kinosaal wird ein Zuschuss von maximal 21 000 Euro bewilligt. Das sind etwa 25 Prozent der Investitionskosten. Große Filme kommen heute oft nur noch als digitale Kopie auf den Markt. (lhe/rpp)

Quelle: HNA

Kommentare