Leichter Anstieg: 264 Verkehrstote in Hessen

Wiesbaden. Die Zahl der Verkehrstoten in Hessen ist nach Jahren des Rückgangs 2011 erstmals wieder leicht gestiegen. Nach vorläufigen Angaben starben 264 Menschen auf hessischen Straßen.

Das teilte das Statistische Landesamt am Donnerstag in Wiesbaden mit. 2010 waren 250 Verkehrstote gezählt worden, 2009 waren es 308 gewesen. 2011 ereigneten sich 22 463 Unfälle mit Personenschaden - ein Anstieg von knapp sieben Prozent zu 2010. Als einen Grund dafür sehen Experten die ungewöhnliche milde Witterung.

So waren der April zu Beginn der Motorradsaison und der spätsommerliche Oktober zu warm. Im milden Dezember verloren 24 Menschen ihr Leben im Verkehr - im stark verschneiten Dezember 2010 waren es neun Menschen gewesen. (dpa)

Quelle: HNA

Kommentare