Linkspartei fordert Mindestlohn in Hessen

Wiesbaden. Die Linkspartei fordert einen Mindestlohn in Hessen. Die Fraktionsvorsitzende im Landtag, Janine Wissler, stellte am Donnerstag in Wiesbaden einen Gesetzentwurf vor, der für das Land und die Kommunen gelten soll.

Aber auch Firmen, die öffentliche Aufträge oder Förderung erhalten, sollen sich auf einen Stundenlohn von mindestens zehn Euro für ihre Angestellten festlegen.

„Wir reden allein in Hessen von mehr als 300.000 Menschen, die für Niedriglöhne arbeiten“, sagte Wissler. Sie gestand ein, dass der Gesetzentwurf keine Ideallösung sei, weil er nur den öffentlichen Sektor erreiche. Aber wenigstens diesen Spielraum solle das Land nutzen. 8dpa)

Quelle: HNA

Kommentare