Lottogewinne in Hessen: Zwischen Rekordgewinn und verstrichener Frist

Kassel/Wiesbaden. Zehn Hessen hat das Lotto-Spiel in diesem Jahr zu Millionären gemacht, einen der Glückspilze sogar zum Rekordgewinner. Doch daneben gab es auch Menschen, die an ihrem Gewinn offenbar nicht wirklich interessiert waren.

Nach Angaben von Lotto Hessen haben 2013 insgesamt 21 hessische Spieler beim Spiel „6 aus 49“ sechs Richtige getippt, zwei davon auch die passende Superzahl. Sie gewannen zusammen über 32 Millionen Euro. Einen deutschlandweiten Rekord erzielte ein Gewinner aus dem Rhein-Main-Gebiet: Er erspielte mehr als 46 Millionen beim Eurojackpot.

Der anonyme Gewinner eines 28 000 Euro teuren Neuwagens machte dagegen nichts aus seinem Glück: Er ließ die Frist verstreichen, innerhalb der er den Gewinn hätte anmelden müssen. Folge: Der Auto-Preis wanderte zurück in den Lostopf. (lhe)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare