SPD und Grüne fordern Anhörung - Posch (FDP) dagegen

Macht Fluglärm krank?

Wiesbaden. SPD und Grüne wollen erreichen, das Thema Fluglärm in der Rhein-Main-Region noch einmal auf die politische Tagesordnung zu setzen.

Hintergrund sind Studien des Bremer Epidemiologen Prof. Eberhard Greiser, der einen Zusammenhang zwischen Lärmbelastungen und Herz- und Kreislauferkrankungen für erwiesen hält. Greiser sagte gestern in Wiesbaden bei einer Pressekonferenz der Grünen, er halte aufgrund seiner Studien auch ein erhöhtes Krebsrisiko bei Frauen für plausibel, dafür bedürfe es jedoch weiter gehender Untersuchungen.

Die Förderung nach einer Anhörung im Landtag hatte Verkehrsminister Dieter Posch (FDP) bereits am Wochenende abgelehnt. Wie FDP und CDU meint auch der Minister, das Thema solle lediglich für politische Zwecke eingesetzt werden. Den Grünen, die den Flughafenausbau ablehnen, warf die CDU blanken Aktionismus vor. Ein SPD-Sprecher sagte, dass man das Thema unabhängig vom Ausbau des Flughafems nicht ignorieren dürfe. (wet)

Quelle: HNA

Kommentare