Al-Wazir stellt Pläne für Hessen vor

385 Millionen Euro: Diese Straßen in der Region werden saniert

Wiesbaden. Hessen Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) hat am Dienstagmittag das Programm zur Sanierung der Landesstraßen in Hessen vorgestellt.

Ab 2016 sollen 385 Millionen bis zum Jahr 2022 in das Straßennetz fließen. Das Land ist für den Erhalt von 7266 Kilometer Landesstraßen zuständig. Für den Kreis Kassel sind allein über 29 Millionen Euro vorgesehen.

Aktualisiert
um 12.39 Uhr.

Statt Neubau hat sich das Verkehrsministerium Sanierung auf die Agenda geschrieben. Geld für Neubau gibt es nur im Bereich der Radwege. Dafür sind 30 Millionen vorgesehen. Bislang haben in Hessen nur elf Prozent der Landesstraßen einen Radweg. Nur in Sachsen, Rheinland-Pfalz und Thüringen sei das Radwegenetz noch dünner als in Hessen.

Insgesamt handelt es sich um 540 Projekte, die in den Plan aufgenommen wurden. Zudem 17 Sanierungen, die besonders dringend sind – darunter fallen auch zwei Straßen im Kreis Kassel (siehe Tabelle). In diese beiden Bereiche fließen allein 2,5 Millionen Euro.

Straße Projektbezeichung Länge Kosten
L562 Ausbau zwischen Sandershausen und Landesgrenze 2,63 1.900.000 Euro
L3234 Ausbau Knotenpunkt Vellmar West (Hamburger Straße/Hans.Römhild Straße) 0,20 600.000 Euro

Anzahl der Sanierungsvorhaben: 

- Stadt Kassel: 1 Projekt

- Kreis Kassel: 29 Projekte

- Kreis Hersfeld-Rotenburg: 40 Projekte

- Schwalm-Eder-Kreis: 55 Projekte

- Kreis Waldeck-Frankenberg: 24 Projekte

- Werra-Meißner-Kreis: 34 Projekte

Hier finden Sie eine Übersicht über alle Landesstraßen in Nordhessen,die saniert werden.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare