100 Millionen Euro weniger Steuereinnahmen für Hessen

Die Steuereinnahmen in Hessen werden im kommenden Jahr etwa 100 Millionen Euro niedriger ausfallen als erwartet.

Was sich dadurch an der Haushaltsplanung ändere, sei unklar, sagte Finanzminister Karlheinz Weimar (CDU) gestern in Wiesbaden.

Er berief sich dabei auf die regionalisierten Daten der jüngsten Steuerschätzung. Man hoffe, den Minusbetrag ohne weitere Kürzungen im Landesetat auffangen zu können.

Quelle: HNA

Kommentare