Nach Streit: Mann rast in Menschenmenge

Dillenburg. Nach einem Streit auf einer Grillparty ist ein Autofahrer in Mittelhessen gezielt in eine Menschengruppe gefahren. Drei junge Männer wurden dabei leicht verletzt. Der Mann war stark alkoholisiert, er sitzt inzwischen in Haft.

Nach Angaben der Polizei in Dillenburg gerieten mehrere junge Männer in einer Grillhütte bei Simmersbach in Streit. Der 23-Jährige verließ mit Freunden die Geburtstagsfeier und kam mit dem Auto zurück.

„Nach jetzigem Stand der Ermittlungen steuerte der aus Bad Endbach stammende Fahrzeuglenker den Wagen gezielt in eine Personengruppe, die auf einem Zufahrtsweg der Hütte stand.“ Die Opfer sind laut Polizei zwischen 18 und 21 Jahre alt. Nach der Attacke prallte der Unfallwagen noch in einen am Wegrand geparkten Wagen, in dem eine 21-Jährige saß. Sie wurde ebenfalls leicht verletzt.

Der 23-Jährige wendete seinen Wagen und fuhr davon. Polizisten konnten ihn über die Halteradresse des Wagens ermitteln und nahmen ihn fest. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,12 Promille. Am Sonntagnachmittag wurde der 23-jährige einem Haftrichter in Wetzlar vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. (dpa)

Quelle: HNA

Kommentare