Weihnachtsgeschäft: Einzelhandel suchte Arbeitskräfte

Hessischer Arbeitsmarkt im November leicht belebt

+

Frankfurt/Kassel. Das Vorweihnachtsgeschäft hat im November den hessischen Arbeitsmarkt etwas belebt. Vor allem Frauen fanden kurzfristige Jobs im Versand- und Einzelhandel.

Die Arbeitsmarktzahlen im Einzelnen:

- Kassel

- Hofgeismar

- Hersfeld-Rotenburg

- Werra-Meißner

- Wolfhagen

- Schwalm-Eder-Kreis

- Waldeck-Frankenberg

Das teilte am Donnerstag die Regionaldirektion der Arbeitsagentur in Frankfurt mit. Die Zahl der Arbeitslosen in Hessen sank im Vergleich zum Vormonat um 1,3 Prozent auf 170.597 Männer und Frauen.

Die Quote ging um 0,1 Punkte auf 5,4 Prozent zurück. Die Belebung fiel allerdings schwach aus: Vor einem Jahr gab es in Hessen gut 167.000 Arbeitslose. Die Agentur sieht weitere Indizien für eine nachlassende Konjunktur am Arbeitsmarkt. (dpa)

Quelle: HNA

Kommentare