Märchenstunde bei Polizei: Junge erfindet Entführung

Weiterstadt. Eine Märchenstunde der etwas anderen Art hat die Polizei im südhessischen Weiterstadt bei Darmstadt erlebt: Ein 12-Jähriger erfand seine eigene Entführung, um zu vertuschen, dass er zuvor das Auto seines Vaters geklaut hatte.

Die Beamten sprachen am Donnerstag von einer „haarsträubenden Geschichte“.

Der 12-Jährige war am Mittwochabend während eines Besuchs bei seinem Opa verschwunden. Telefonisch berichtete er kurz darauf seinem Vater, er sei entführt worden. Tatsächlich hatte er sich jedoch das Auto geschnappt, um mit Freunden auf Spritztour zu gehen.

Weil die Kumpels aber gar nicht erst am vereinbarten Treffpunkt auftauchten, erfand der Junge aus Angst vor Konsequenzen die Räuberpistole. (dpa)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Symbolbild/nh

Kommentare