Polizeichef-Affäre: Wichtiger Zeuge bestreitet Darstellung der Landesregierung

Wiesbaden. Zur Kenntnis: Im Untersuchungsausschuss zur hessischen Polizeichef-Affäre hat ein wichtiger Zeuge die bisherige Darstellung der Landesregierung bestritten.

Der unterlegene Bewerber um den Posten als Chef der Bereitschaftspolizei, Wolfram Ritter, sagte aus, er habe nie einen Verzicht auf die Stelle erklärt oder signalisiert. Innenminister Volker Bouffier hatte bislang auf ein Gespräch von Innenstaatssekretär Boris Rhein (beide CDU) mit Ritter verwiesen. Darin sei Ritter bedeutet worden, dass er den Präsidentenposten der Bereitschaftspolizei nicht bekomme. Dies sei falsch, sagte der Zeuge am Mittwoch in Wiesbaden.

Quelle: HNA

Kommentare