„Relativ normaler Winterbetrieb“ am Frankfurter Flughafen

Frankfurt/Main. Der Frankfurter Flughafen ist am Mittwoch in einen „relativ normalen Winterbetrieb“ gestartet. Wie ein Flughafensprecher berichtete, wurden nur noch Verspätungen und wenige Flugausfälle im „täglichen Rahmen“ erwartet.

Die Start- und Landebahnen seien frei, die Flugzeuge müssten weiter enteist werden. „Das ist auf jedem Flughafen ganz normal bei diesem Wetter.“ Probleme gebe es weiterhin bei der Passagierbahn, die die Terminals 1 und 2 miteinander verbindet. Wegen Vereisung musste sie am Montag außer Betrieb genommen werden, stattdessen fahren Busse. In den vergangenen Tagen waren wegen Schnee und Eis am Frankfurter Airport hunderte Flüge ausgefallen. (lhe)

Quelle: HNA

Kommentare