Montagsdemo gegen Fluglärm

S-Bahn-Durchsage: Lärmgegner bekommen Unmut des Fahrers zu spüren

Mainz/Frankfurt. Auf dem Weg zur Montagsdemo gegen Fluglärm haben Lärmgegner nach einem Zeitungsbericht in einer S-Bahn den Unmut des Fahrers abbekommen: Per Lautsprecher sei die Durchsage gekommen, die Demonstranten sollten lieber ihr Geld an Hilfsbedürftige spenden als zur Demo zu fahren.

Das berichtet die „Allgemeine Zeitung“. Mehrere Fahrgäste in der S8 von Mainz nach Frankfurt hätten über den Vorfall berichtet. Wie an jedem Montag hatten Lärmgegner am späten Nachmittag im Flughafen-Terminal demonstriert, dazu reisen die meisten Teilnehmer mit der S-Bahn an.

Eine Sprecherin der Deutschen Bahn konnte den Vorfall am Dienstag nicht bestätigen. „Wir überprüfen das“, sagte sie der Nachrichtenagentur dpa auf Anfrage. Auch die Sprecherin der Bürgerinitiativen, Ingrid Kopp, will dem Bericht nachgehen. Treffe er zu, „wäre das dreist“. (dpa)

Quelle: HNA

Kommentare