Bequem per Bahn und Bus nach Stadtallendorf - Tipps für Festbesucher

Im schnellen Takt zum Hessentag

Stadtallendorf. Für die meisten Nordhessen dürfte Stadtallendorf in normalen Zeiten nicht unbedingt zum bevorzugten Ausflugsziel zu zählen. Das dürfte sich während des Hessentages zumindest zeitweise ändern. Ändern, nämlich verbessern, wird sich auch die Erreichbarkeit der Hessentagsstadt. Gestern präsentierten der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) und der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) ihre Hessentags-Strategie. Dazu zählen:

NVV-Tickets, die bis nach Schwalmstadt gelöst werden, gelten vom 28. Mai bis 6. Juni auch auf dem Abschnitt bis Stadtallendorf. Auch NVV-Tickets, die bis Gemünden/Wohra gelten, berechtigen während des Hessentages zur Fahrt auf der Buslinie Gemünden - Kirchhain und auf der Schiene weiter bis Stadtallendorf und umgekehrt.

Von Kassel und Wabern werden alle zwei Stunden direkte Verbindungen mit dem Regionalexpress (RE) nach Stadtallendorf angeboten. Daneben wird es fast stündlich Umsteigeverbindungen mit der Regiotram 9 bis Treysa und weiter mit dem Regionalexpress nach Stadtallendorf geben. Ab Treysa gibt es mindestens stündliche Direktverbindungen nach Stadtallendorf. Nachmittags und abends fahren zusätzliche Züge.

Auch für die Rückfahrt wird es laut NVV mindestens stündliche Verbindungen nach Kassel bis weit nach Mitternacht geben. Die letzte tägliche Verbindung ist um 0:49 Uhr ab Stadtallendorf. Abends sollen zusätzlich Regiotrams von Treysa nach Kassel verkehren. Und nach 22 Uhr halten alle Regionalexpress von Treysa bis Kassel an allen Stationen. Zudem wird der Regionalexpress um 22:38 und 0:49 Uhr ab Stadtallendorf täglich bis Kassel-Hauptbahnhof fahren.

Wer es bequemer mag: Während des Hessentags halten die meisten Intercity auch in Stadtallendorf. Mit dem IC haben Festbesucher alle zwei Stunden schnelle Verbindungen nach Stadtallendorf. In diesen Zügen aber gilt der NVV-Tarif nicht. Da in Stadtallendorf keine NVV-Fahrkarten verkauft werden, sollte man mit TagesTickets, GruppenTagesTickets, MultiTickets oder dem Hessenticket anreisen. Die gelten nämlich für Hin- und Rückfahrt. Als Zielort sollte Schwalmstadt gewählt werden. Dann gilt die Fahrkarte bis Stadtallendorf und retour.

Von Jürgen Umbach

Quelle: HNA

Kommentare