Schwarzgeldkonten hessischer Steuerzahler aufgetaucht

Wiesbaden. Auf einer vom Land Nordrhein-Westfalen angekauften CD mit Daten von Schwarzgeldkonten in Luxemburg finden sich auch Namen hessischer Steuerzahler. Das bestätigte am Freitag das Finanzministerium in Wiesbaden.

Lesen Sie auch:

Neue CD: Steuersündern auf der Spur

„Wir ermitteln hier gerade“, sagte ein Sprecher des Ministeriums. Wie viele Steuerflüchtlinge auf der Liste stünden, sei noch unklar. Weitere Details nannte der Sprecher nicht. Medienberichten zufolge sollen auf der CD die Datensätze von insgesamt rund 3000 deutschen Kunden sein, die ihr Geld bei einer Tochter der britischen Großbank HSBC in Luxemburg angelegt haben. Das Finanzministerium in Düsseldorf bestätigte, dass Nordrhein-Westfalen „in Abstimmung mit dem Bund eine Steuer-CD mit Bezug zu Luxemburg erworben“ hat. Der Kaufpreis soll mehrere Millionen Euro betragen haben. (dpa)

Quelle: HNA

Kommentare