Sonne schafft es durch die Wolken - Wochenende bleibt aber kalt

Offenbach. So richtig Frühling wird es noch nicht in Hessen, aber endlich schafft es die Sonne durch die Wolken. Nach dem trübsten Winter seit über 60 Jahren verspricht das erste Wochenende des meteorologischen Frühlings einige Lichtblicke.

„Es gibt kein Einheitsgrau mehr“, sagte Meteorologin Dorothea Paetzold vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Freitag.

Allerdings bleibt es bei winterlichen Temperaturen von mageren ein bis sieben Grad am Tag und leichtem Frost in der Nacht. Mehr Sonnenschein und zweistellige Plusgrade seien erst in der nächsten Woche zu erwarten.

Tief „Volker“ bringt am Samstag von Nordwesten her Wind und pustet Lücken in die Wolkendecke. „Die Sonne schaut dann schon mal durch“, sagte Paetzold. Erst am Montag könne sich Hoch „Fenne“ durchsetzen. Dann klettern auch die Temperaturen. (dpa)

Quelle: HNA

Kommentare