Spürhund findet zwei Koffer mit Geld

Frankfurt. Zwei Koffer voller Geld hat ein Spürhund im Frankfurter Flughafen erschnüffelt. Die 1,5 Millionen venezolanischen Bolivares entpuppten sich aber bei der Zählung in einer Bankfiliale als veraltet und fast wertlos, wie das Zollamt am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

Vor der venezolanischen Währungsreform 2008 hatten die Scheine einen Wert von umgerechnet 256.000 Euro. Jetzt sind sie dem Zoll zufolge nur noch rund 130 Euro wert. Der Besitzer der Koffer ist ein Spanier, der mit dem Geld seine Sammlung ausländischer Währungen aufstocken will. Er war bereits am Mittwoch vor einer Woche auf dem Weg von Bolivien nach Spanien in Frankfurt zwischengelandet. (dpa)

Quelle: HNA

Kommentare