Starkregen überflutet Alsfeld: Bach schwillt auf Breite von 60 Metern an 

Alsfeld. Überflutete Straßen und Keller, ein Bach, der zum reißenden Fluss wird: Starker Regen hat in der Nacht zu Montag mehrere Stadtteile von Alsfeld unter Wasser gesetzt.

Eine Frau musste mit leichten Verletzungen aus den Fluten gerettet werden, wie die Feuerwehr berichtete. In der osthessischen Stadt waren dem Deutschen Wetterdienst (DWD) zufolge binnen kürzester Zeit bis zu 101 Liter Regen pro Quadratmeter gefallen. Das sei fast das Doppelte der üblichen Monatsmenge.

Die Alsfelder Feuerwehr musste zu mehr als 100 Einsatzorten wie überschwemmten Kellern, Wohnungen oder Straßen ausrücken. Rund 150 Einsatzkräfte, darunter Helfer des Technischen Hilfswerks (THW), kämpften mit den Wassermassen.

Bilder aus Berfa

Starkregen überflutet Alsfeld: Bach schwillt auf Breite von 60 Metern an

Besonders betroffen war der Alsfelder Stadtteil Berfa. Dort seien sogar Fahrzeuge weggeschwemmt und Brücken eingerissen worden, berichtete die Feuerwehr. Ein Bach schwoll innerhalb von 20 Minuten auf eine Breite von 60 Metern an. Noch am Morgen waren viele Straßen verschlammt.

Am Dienstag regnet es laut DWD weiter, teilweise auch heftig, vereinzelt gewittert es. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 20 und 24 Grad. In der Nacht zu Mittwoch klingen Schauer und Gewitter ab. (dpa/lhe)

Quelle: HNA

Kommentare