Staus am Wochenende: Auf den Straßen wird es voll

Kassel. Die Ferien neigen sich dem Ende zu, am Montag beginnt die Schule. Nicht nur in Hessen, sondern auch in Rheinland-Pfalz und im Saarland. Der ADAC rechnet daher mit einem heißen Wochenende auf den deutschen Autobahnen. In seiner bundesweiten Stauprognose sind auch die Schnellstraßen in Hessen aufgeführt, vor allem die Autobahnen 5 und 7.

Für dichten Verkehr sorgen zusätzlich das Ferienende in Teilen der Niederlande und skandinavischen Ländern. Ferner wird damit gerechnet, dass viele Bayern und Baden-Württemberger in den Urlaub starten, obwohl dort schon seit 2. August (Bayern) und 29. Juli (Baden-Württemberg) Ferien sind.

Staus am Wochenende: Auf den Straßen wird es voll

Das hessische Verkehrsministerium wies schon zu Beginn der Ferien darauf hin, dass sich alle Baustellen in verkehrstechnisch guten Zustand befinden und für die höhere Verkehrsbelastung gewappnet sind. Dennoch sind an den Engstellen Staus möglich.

Ein Überblick über die größeren Baustellen in Hessen:

Autobahn 4: Zwischen Kirchheimer Dreieck und Bad Hersfeld 8,2 Kilometer. Zwischen Bad Hersfeld und Wildeck-Hönebach 8,0 Kilometer. Zwischen Herleshausen und Eisenach-Ost 8,3 Kilometer (jeweils in beiden Richtungen).

Autobahn 5: Zwischen Darmstädter Kreuz und Zeppelinheim 19,8 Kilometer (in beiden Richtungen).

Autobahn 7: Zwischen Hünfeld und Fulda-Nord 1,9 Kilometer (nur Richtung Süden). Zwischen Fulda-Nord und Bad Brückenau-Volkers 8,8 Kilometer. Zwischen Homberg und Bad Hersfeld-West 5,3 Kilometer (jeweils in beiden Richtungen). In Südniedersachsen gibt es eine fast 18 Kilometer lange Baustelle zwischen Göttingen und Northeim-West in beiden Richtungen.

Autobahn 49: Im Bereich der Anschlussstelle Kassel-Auestadion wird in beiden Richtungen gebaut.

Von Peter Klebe

Quelle: HNA

Kommentare