Sticht FDP Bernd Siebert noch aus?

Unsichere Zukunft für Bernd Siebert.

WIESBADEN. Noch hofft der bisherige CDU-Bundestagsabgeordnete Bernd Siebert (Gudensberg), dass er irgendwann als erster Nachrücker der hessischen CDU-Landesliste in den Bundestag zurückkehren kann. Doch der 60-jährige nordhessische CDU-Bezirksvorsitzende und bisherige Verteidigungsexperte galt bis gestern Abend in den Reihen der CDU auch als Kandidat für die Position des Wehrbeauftragten des Bundestages. Denn im Frühjahr endet die Amtszeit des bisherigen Wehrbeauftragten Reinhold Robbe (SPD). Inzwischen allerdings verlautet aus der FDP, dass sie diesen Posten bekommt und entweder mit dem norddeutschen FDP-Politiker Jürgen Koppelin oder der rheinland-pfälzischen Abrüstungsexpertin Elke Hoff besetzen will.

Fest steht, dass die hessische CDU etwas für den langjährigen Abgeordneten tun will - auch weil die ordhessische CDU kaum noch herausragende Positionen besetzt.

Zwei Staatssekretäre

Bereits einen Karrieresprung geschafft haben zwei andere Hessen: Der Frankfurter Bundestagsabgeordnete Hans-Joachim Otto (56/FDP) wird parlamentarischer Staatssekretär im Wirtschaftsministerium, sein Gießener CDU-Kollege Helge Braun (36) übernimmt diese Aufgabe im Forschungsministerium. (wet)

Quelle: HNA

Kommentare