Streit beim Gassigehen: Frankfurter Stürmer Amanatidis angezeigt

Frankfurt. Gegen den Frankfurter Fußball-Profi Ioannis Amanatidis wird nach einem Streit beim Gassigehen wegen Körperverletzung ermittelt. Der 29-jährige Stürmer des Bundesliga-Absteigers Eintracht Frankfurt soll eine andere Hundehalterin getreten haben.

Das teilte die Sprecherin der Amtsanwaltschaft, Ursula Gebert-Saltani, am Dienstag mit. Die Frau habe nach dem Angriff Mitte April Anzeige gegen Amanatidis erstattet.

Nach Angaben der „Bild“-Zeitung soll eine Zeugin die Darstellung der Frau bei der Polizei bestätigt haben. Amanatidis habe sich noch nicht zu der Sache geäußert, sagte Gebert-Saltani. Der Grieche soll nach Angaben der Amtsanwaltschaft sich beim Gassigehen mit seinem Hund aufgeregt haben, weil der Vierbeiner der Frau nicht angeleint war. Die Hunde seien aneinandergeraten, da habe der Kicker zugetreten.

Gegen Amanatidis war bereits vor etwa mehr als zwei Jahren wegen angeblicher Körperverletzung, Nötigung und Beleidigung ermittelt worden. Allerdings hatte die Amtsanwaltschaft die Akte geschlossen, weil sich die Vorwürfe gegen den Spieler nicht bestätigten und sämtliche Zeugen die Aussagen des Griechen stützten. Damals war Amanatidis vorgeworfen worden, eine Frau im Streit geohrfeigt zu haben. (dpa)

Quelle: HNA

Kommentare