Streit über Kinderbetreuung: Städte klagen gegen Land

Wiesbaden. Im Streit über die höheren Kosten für den Ausbau der Kinderbetreuung haben 33 Städte nun gegen Klage gegen das Land Hessen erhoben.

Der Hessische Städtetag reichte nach eigenen Angaben vom Mittwoch stellvertretend für die Kommunen eine Grundrechtsklage beim Staatsgerichtshof in Wiesbaden ein. Grund sei der mangelnde Kostenausgleich, den das Land für den Ausbau der Betreuung in Kindertagesstätten vorgesehen habe.

Den Kommunen seien erhebliche Mehraufwendungen entstanden. Vergangenen Freitag riefen die kommunalen Verbände bereits die Konnexitätskommission an, eine Vermittlungsstelle zwischen Kommunen und Land. (dpa)

Quelle: HNA

Kommentare